Reden wir darüber

Das Blog von Thomas K. "Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst." [Voltaire]

Fremdschämen – Medien und der Drall

Das Fremdschämen liegt mir eigentlich fern, aber es berührt mich doch peinlich wenn ich die Reaktionen auf den gestrigen Tod von Muammar al-Gaddafi sehe.

Sind das die gleichen Menschen die Petitionen schreiben, um verurteilte Mörder vor der Todesstrafe zu retten, die sich nun das Video millionenfach ansehen und eventuell, zum späteren Gebrauch, herunterladen?

Nun ja, das ist eben der normale Bürger, was ist aber nun mit den Medien?

Durch die online Medien können wir die Veränderung des Dralls einer Meldung nun live miterleben, ohne auf die Nachrichten zur vollen Stunde oder die Ausgabe am nächsten Tag zu warten.

War es also gestern Abend noch die Meldung Gaddafi tot, die „nachrichtenwürdig“ war, so war es heute Morgen die Meldung NATO bereitet Abzug vor oder auch peinlicherweise Mission erfüllt, aber nur für kurze Zeit.

Jetzt hat sich das Blatt gewendet, wichtig ist Wurde Gaddafi hingerichtet?, was geschieht mit seiner Leiche und gibt es eine Untersuchung.

Warten wir also ab, was morgen und nächste Woche wichtig erscheint. Wir können es ja am Live-Ticker miterleben.

Und JA, manchmal schäme ich mich auch fremd.

P.S. Die Links wurden willkürlich gewählt. Das Video habe ich bewusst nicht verlinkt.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: